21 Dinge, die jeder Lehrer in den Frühlingsferien tun sollte

 21 Dinge, die jeder Lehrer in den Frühlingsferien tun sollte

James Wheeler

Legen Sie Ihren Korrekturstift beiseite und entfernen Sie sich vom Laminiergerät. Die Frühlingsferien sind da, und das bedeutet, dass es Zeit für eine echte Auszeit vom Schulalltag ist. Sehen Sie sich unsere Liste mit Vorschlägen an (die sowohl radikal als auch vernünftig sind), und fordern Sie dann Ihre beste Freundin oder Ihren besten Freund heraus, einige dieser Aufgaben mit Ihnen zu erledigen.

1. ein (ganzes) Buch lesen.

Sie verbringen viel Zeit damit, Ihre Schülerinnen und Schüler zum Lesen zu ermutigen. Fangen Sie in der Bibliothek in der Erwachsenenabteilung an und stöbern Sie eine Stunde lang, um etwas zu finden, das Sie wirklich fesselt.

2. nichts planen.

Stellen Sie sich einen Tag vor, an dem Sie nicht nur keine festen Pläne oder Verpflichtungen haben, sondern auch keine Erwartungen. Das ist zwar nicht der Weg zur Weltherrschaft, aber ab und zu ist es doch ganz nett.

3. bis zum Mittag schlafen (oder zumindest im Bett bleiben).

Neunzehnjährige sind darin ein Naturtalent, aber du musst dich vielleicht ein bisschen anstrengen. Wenn du früher aufwachst als du willst, nimm dir einfach ein Buch und kuschel dich tiefer in dein Kissen.

4. kaufen Sie etwas für Ihre andere Räume.

Sie kaufen ständig Dinge für Ihr Klassenzimmer (gern geschehen, Schulbezirk!), also fordern Sie sich selbst heraus, heute etwas für ein Zimmer in Ihrem eigenen Haus zu kaufen. Es muss nicht einmal lehrreich oder aufbauend sein. Es könnte einfach nur wunderschön sein.

5. einen dreilagigen Zitronenkuchen backen.

Oder, Sie wissen schon, Kleie-Muffins. Alles, was Sie und Ihre Freunde oder Familie verschlingen werden. Ein Nachmittag mit Backen ist immer gut für die Seele.

ANZEIGE

6. eine Autoreise!

Packen Sie Ihre Kinder ins Auto oder schnappen Sie sich einen Freund und machen Sie sich auf den Weg, Jack. Sie müssen nicht wissen, wohin Sie fahren, denn manchmal liegt der Nervenkitzel im Unerwarteten.

7. eine beste Freundin außerhalb der Schule zu einem Date einladen.

Wirklich gute Freunde halten uns glücklich, bodenständig und gesund. Sprechen Sie einen Ihrer Freunde an und unterhalten Sie sich bei einem Kaffee oder beim Mittagessen.

8. verstreuen Sie Rosenblätter, schmettern Sie Heavy Metal, tanzen Sie auf der Straße oder schreiben Sie Ihrer Kongressabgeordneten.

Ob es sich um eine kleine oder große Sache handelt, tun Sie etwas Ungewöhnliches, etwas, das die Menschen um Sie herum überrascht.

9. so tun, als wäre es das 18. Jahrhundert (oder auch nur 1980).

Wir sind alle schuldig, uns an soziale Medien und unsere Telefone zu hängen. Schalten Sie Ihren Zugang für den Nachmittag aus und konzentrieren Sie sich auf das Basteln, Reden, Singen, Spazierengehen, was auch immer. Wenn Sie sich von den Bildschirmen trennen, werden Sie die Welt auf eine andere Art und Weise wahrnehmen.

Siehe auch: Hands-On Science Kits für die Mittel- und Oberstufe

10. eine Exkursion ... in Ihrer eigenen Stadt!

Wann haben Sie das letzte Mal das örtliche Eisenbahnmuseum oder das Gerichtsgebäude besichtigt? Machen Sie es sich zur Aufgabe, in Ihren Ferien mindestens einen interessanten öffentlichen Ort zu besuchen.

11. projektierte Landebahn.

Kleidung macht den Mann/die Frau, hast du das noch nicht gehört? Geh schon mal einkaufen. Bonuspunkte gibt es, wenn du ein Outfit zusammenstellen kannst, das sowohl für die Schule als auch zum Ausgehen passt.

12. kaufen Sie den ultimativen Komfortschuh.

Es wird nicht leicht sein, aber es ist eine Herausforderung, die es wert ist, angenommen zu werden. Schnapp dir deine beste Freundin, die Lehrerin, und geht in den Schuhladen, um einen Schuh zu finden, der sowohl bequem als auch hübsch ist. Wir glauben an dich, es ist machbar!

13. nicht schreien, sondern Eiscreme essen.

Suchen Sie sich eine dieser altmodischen Eisdielen mit handgeschöpftem Eis und gönnen Sie sich etwas - das ist wie Urlaub in der Waffel.

14. rustikal werden.

Packen Sie ein Picknick ein und machen Sie eine lange Wanderung. Die Natur entspannt die Seele und erhellt den Geist. Bonuspunkte: Nehmen Sie ein Skizzenbuch und einen Stift mit, um einige der Vögel oder Bäume zu zeichnen, denen Sie begegnen. Wenn Sie später im Semester das Skizzenbuch herausholen und Ihre Zeichnungen und Notizen betrachten, werden Sie sich wieder entspannen und freuen.

15. das Leben nachholen.

Wir alle haben diese Dinge auf unserer Liste, die wir nie zu erledigen scheinen - das Fotobuch vom letzten Urlaub zusammenzustellen oder E-Mails an die Freunde vom College zu schreiben. Erledigen Sie ein paar Punkte auf Ihrer ewigen To-Do-Liste, und entspannen Sie sich dann.

16. mit der Planung des Sommerurlaubs beginnen (und darüber fantasieren).

Wir sind der Meinung, dass man seinen nächsten Urlaub immer schon planen sollte, also fangen Sie schon während dieses Kurzurlaubs an, sich auf den Sommer vorzubereiten.

17. eine gefälschte Dinnerparty veranstalten.

Sie haben sich eine Auszeit von der Planung und Zubereitung des Abendessens redlich verdient. Bestellen Sie etwas zum Mitnehmen, servieren Sie es auf dem guten Porzellan und lassen Sie sich nicht ins Schwitzen bringen. ("Meine gebratenen Klöße sind doch ganz lecker, oder?")

18. sich massieren zu lassen.

Es gibt nichts Besseres zum Entspannen als eine 60-minütige Massage, oder vielleicht möchten Sie sich sogar 90 Minuten gönnen! In jedem Fall sollte dies ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste der Dinge stehen, die Sie während der Frühjahrsferien erledigen wollen.

19. rufe deinen Großonkel Henry und deine kleine Schwester an.

Wir alle haben Familienangehörige oder Freunde, die nicht in der Nähe wohnen, aber dennoch sehr wichtig für unser Leben sind. nehmen Sie sich die Zeit, ein oder zwei dieser Personen während Ihrer freien Woche anzurufen.

Siehe auch: 80 Vergleichs- und Kontrastaufsatzthemen für Kinder und Jugendliche

20. sich geistig zu organisieren.

Die Hektik des Lebens kann so leicht überhand nehmen, dass es verwirrend ist, was wirklich wichtig ist. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Reset-Knopf zu drücken und sich auf die Dinge zu besinnen, die wirklich wichtig sind.

21. wie ein Baumfaultier sein.

Jetzt ist es an der Zeit, das Tempo zu drosseln, um die kleinen Dinge, das große Ganze und das eigene Leben besser zu schätzen.

James Wheeler

James Wheeler ist ein erfahrener Pädagoge mit über 20 Jahren Erfahrung im Unterrichten. Er verfügt über einen Master-Abschluss in Pädagogik und hat eine Leidenschaft dafür, Lehrern bei der Entwicklung innovativer Lehrmethoden zu helfen, die den Erfolg der Schüler fördern. James ist Autor mehrerer Artikel und Bücher zum Thema Bildung und spricht regelmäßig auf Konferenzen und Workshops zur beruflichen Weiterentwicklung. Sein Blog „Ideen, Inspiration und Geschenke für Lehrer“ ist eine Anlaufstelle für Lehrer, die nach kreativen Unterrichtsideen, hilfreichen Tipps und wertvollen Einblicken in die Welt der Bildung suchen. James engagiert sich dafür, Lehrern dabei zu helfen, im Unterricht erfolgreich zu sein und einen positiven Einfluss auf das Leben ihrer Schüler zu haben. Egal, ob Sie ein neuer Lehrer sind, der gerade erst angefangen hat, oder ein erfahrener Veteran, James‘ Blog wird Sie mit Sicherheit mit frischen Ideen und innovativen Unterrichtsansätzen inspirieren.