40+ Beispiele für literarische Mittel und wie man sie lehrt

 40+ Beispiele für literarische Mittel und wie man sie lehrt

James Wheeler

Ein literarisches Mittel ist eine Technik, die einem Autor hilft, sein Ziel zu erreichen. Es gibt Hunderte von Beispielen für literarische Mittel, aber viele von ihnen sind sehr technisch und für die meisten Schüler (oder sogar Schriftsteller) nicht wirklich anwendbar. Diese Liste enthält Beispiele für literarische Mittel, die Kindern aller Altersgruppen helfen, effektiver zu lesen und zu schreiben.

Allegorie

In einer Allegorie verwendet der Autor eine Sache, um für eine andere zu stehen. Mit anderen Worten: Was wie eine einfache Geschichte aussieht, hat eine viel tiefere, verborgene Bedeutung. Allegorien werden oft für politische oder moralische Kommentare verwendet.

Beispiel: George Orwells Farm der Tiere scheint eine Geschichte über Bauernhoftiere zu sein, die sich gegen den Bauern auflehnen, aber in Wirklichkeit schrieb Orwell über die bolschewistische Revolution in Russland und verwendete die Tiere und Bauern als Stellvertreter für reale Personen wie Karl Marx und Joseph Stalin.

Wie man es unterrichtet: Äsops Fabeln sind eine hervorragende Einführung in die Allegorie, da jede von ihnen eine moralische Botschaft enthält. Erfahren Sie mehr unter Collaboration Cuties.

Alliteration, Assonanz und Konsonanz

Quelle: Die Hyperbolit-Schule

Diese Beispiele für literarische Mittel beziehen sich alle auf den Klang der Wörter. Bei der Alliteration beginnen alle oder die meisten Wörter mit demselben Klang (in der Regel ein Konsonant), während bei der Assonanz durchgehend derselbe Vokal verwendet wird. Konsonanz ist die wiederholte Verwendung ähnlicher Klänge in Wörtern - denken Sie an Zungenbrecher!

ANZEIGE

Beispiele:

  • Alliteration: Peter Piper hat einen Haufen eingelegter Paprikaschoten gepflückt.
  • Assonanz: Ich habe mich bemüht, aber der Drachen ist nicht geflogen.
  • Konsonanz: Sie verkauft Muscheln am Meeresstrand.

Wie man es lehrt: Die Aktivität iPhones und Alliteration bei Primarily Speaking funktioniert auch für Assonanz und Konsonanz.

Anspielung

Eine Anspielung ist eine Möglichkeit, an etwas zu erinnern, ohne es direkt zu erwähnen. Sie setzt voraus, dass der Leser über ein gemeinsames Hintergrundwissen mit dem Autor verfügt. Anspielungen sind oft historischer, mythologischer, literarischer oder religiöser Natur.

Beispiel: "Er will nie Geld für irgendetwas ausgeben, er ist so ein Scrooge!" Diese Anspielung setzt voraus, dass der Leser mit der Figur des Ebeneezer Scrooge aus Dickens' Ein Weihnachtslied ein notorischer Geizkragen.

Wie man es unterrichtet: 3 Fragen, die man Schülern stellen kann, um ihnen zu helfen, Anspielungen besser zu verstehen von The Daring English Teacher

Analogie

Eine Analogie zeigt, wie zwei scheinbar unähnliche Dinge in Wirklichkeit gleich sind, um einen größeren Sachverhalt zu veranschaulichen. Sie ist ähnlich wie eine Metapher oder ein Gleichnis, aber in der Regel komplexer. Schriftsteller verwenden eine Analogie oft, um dem Leser zu helfen, ein schwieriges Thema zu verstehen, indem sie es auf etwas beziehen, das sie bereits kennen.

Beispiel: Die vielleicht einfachste Analogie für Schüler ist die berühmte Aussage von Forrest Gump: "Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie, was man bekommt." Mit anderen Worten: Wenn man sich eine Praline aus einer Schachtel aussucht und hineinbeißt, kann man nicht wissen, was drin ist. Es könnte gut oder schlecht sein, je nach persönlichem Geschmack. So ist es auch im Leben - wir können nicht vorhersehenwas wir als nächstes erleben werden, und was für den einen gut ist, kann für den anderen schlecht sein.

Wie man es unterrichtet: Wie man Grundschülern Analogien beibringt bei Keep 'Em Thinking

Anthropomorphismus

Wenn ein Autor Anthropomorphismus verwendet, verleiht er nicht-menschlichen Wesen oder Objekten menschliche Eigenschaften. Es ist ähnlich wie die Personifizierung, aber beim Anthropomorphismus verhält sich das Wesen oder Objekt im Allgemeinen tatsächlich wie ein Mensch.

Beispiele: Schwarze Schönheit von Anna Sewell ist die Lebensgeschichte eines Pferdes, die vom Pferd selbst erzählt wird, so wie ein Mensch seine Autobiografie schreibt. Die kleine Maschine, die es kann erzählt die Geschichte einer Dampflokomotive und ihrer Bemühungen, einen steilen Berg hinaufzukommen, und lässt uns an den Gedanken und Gefühlen der Lokomotive teilhaben, als wäre sie ein Mensch.

Nebenbei

Wenn eine Figur ihre Gedanken direkt mit dem Publikum teilt, spricht man von einer "Nebenbemerkung" (dies wird manchmal auch als "Durchbrechen der vierten Wand" bezeichnet, da die Figur die Existenz des Publikums anerkennt). Dies wird am häufigsten in Theaterstücken verwendet, ist aber auch in der dritten Person zu finden, wenn der Erzähler seine Meinung über die Handlung äußert, anstatt einfach nur die Geschichte zu erzählen.

Beispiel: In dem Musical Hamilton Als die Handlung um ihn herum innehält, wendet er sich an das Publikum und fragt: "Kann ich eine Sekunde lang echt sein? Nur eine Millisekunde lang? Kann ich meine Deckung fallen lassen und den Menschen sagen, was ich fühle?"

Wie man es unterrichtet: Definition und berühmte Beispiele von Nebenhandlungen in der Literatur

Karikatur

Wahrscheinlich kennen Sie eine Karikatur, bei der die charakteristischsten (und oft auch die schlimmsten) Eigenschaften oder Merkmale einer Person hervorgehoben werden. Beim Schreiben funktioniert die Karikatur ähnlich: Ein Autor betont die Eigenschaften einer Figur, oft um einen humorvollen Effekt zu erzielen.

Beispiel: Viele Disney-Bösewichte sind Karikaturen, wie z. B. Gaston in Die Schöne und das Biest Gaston wird als perfektes Beispiel für einen Mann dargestellt, den jede Frau lieben würde: "Keiner ist so glatt wie Gaston / Keiner ist so schnell wie Gaston / Keiner hat einen so dicken Hals wie Gaston / Denn es gibt keinen Mann in der Stadt, der nur halb so männlich ist / Perfekt, ein reines Vorbild!"

Wie man es unterrichtet: Politische Cartoons im Klassenzimmer bei Brainy Apples

Konnotation und Denotation

Quelle: Storyboard That

Diese Beispiele für literarische Mittel beziehen sich auf die Bedeutung eines Wortes. Die Denotation ist die Wörterbuchdefinition eines Wortes, während sich die Konnotation auf die kulturellen und emotionalen Assoziationen eines Wortes bezieht. Wörter können positive und negative Konnotationen haben.

Beispiel: Der Begriff Wall Street bezeichnet eine Straße in Lower Manhattan, in der sich die New Yorker Börse befindet, wird aber oft im Zusammenhang mit Reichtum und Macht verwendet: "Er hat ein Einkommen wie bei McDonald's, aber Ambitionen wie an der Wall Street".

Wie man es lehrt: Wie man Denotation und Konnotation bei Vocabulary Luau lehrt

Dialekt und Diktion

Zwei weitere Beispiele für literarische Mittel, die oft zusammen gelehrt werden, sind Dialekt und Diktion. Dialekt ist der Wortgebrauch, die Syntax und die Grammatik einer bestimmten Gruppe von Menschen, während sich die Diktion auf die Art und Weise bezieht, wie sie Wörter aussprechen. Diese Gruppen können nach Region (südamerikanisches Englisch), Klasse (britischer Cockney) oder anderen kulturellen Unterschieden gegliedert sein. Die Verwendung von Dialekt und Diktion hilft dabei, eine starkeGefühl des Charakters, auch wenn es für den Leser manchmal schwieriger zu verstehen ist.

Beispiel: Mark Twain verwendet den Dialekt ausgiebig in Werken wie Huckleberry Finn ebenso wie Harper Lee in Eine Spottdrossel töten In der Harry-Potter-Reihe spricht Hagrid mit einem unverkennbaren West Country-Akzent: "Ich bin, was ich bin, und ich schäme mich nicht. 'Schäme dich nie', hat mein alter Vater immer gesagt, 'es gibt einige, die es dir übel nehmen, aber sie sind es nicht wert, dass man sich mit ihnen abgibt'".

Wie man es unterrichtet: Arbeitsblatt "Lesen eines Dialekts" bei Great Schools

Double Entendre

Dieser französische Ausdruck (ausgesprochen "ahn-TAHN-druh") bedeutet übersetzt "doppelte Bedeutung" und beschreibt ein Wort oder einen Satz, der genau das hat - mehr als eine Bedeutung. Diese können oft ein wenig gewagt oder schrill sein.

Beispiel: In der Kurzgeschichte "The Most Dangerous Game" ist der Titel selbst eine Doppeldeutigkeit: "Game" kann sich sowohl auf die gejagte Kreatur als auch auf das "Spiel" der Jagd selbst beziehen.

Wie man es unterrichtet: Double-Entendre-Beispiele und Arbeitsblätter bei Kidsconnect

Rückblende

Eine Rückblende unterbricht den Fluss einer Geschichte, um dem Leser ein Ereignis zu schildern, das sich zuvor ereignet hat. Sie kann dazu beitragen, eine Figur besser zu verstehen und wichtige Teile der Geschichte zu enthüllen, die dem Leser noch nicht bekannt sind.

Beispiel: In den Harry-Potter-Büchern werden häufig Rückblenden verwendet, um die Vorgeschichte von Harry und seinem Erzfeind Lord Voldemort zu erzählen, z. B. wenn Harry die Schreibfeder benutzt, um die Erinnerungen anderer Menschen zu sehen, verwendet der Autor Rückblenden.

Wie man es lehrt: Wie man Rückblenden schreibt, mit Beispielen, in der Self-Publishing School

Vorahnung

Dieses literarische Mittel hilft dem Autor, Spannung aufzubauen, indem er das Kommende andeutet. Diese Andeutungen sind beim ersten Lesen meist weniger offensichtlich, werden aber beim zweiten Lesen sehr deutlich. Vorahnungen können Dialoge, Symbole, Omen und sogar der Schauplatz einer Geschichte selbst sein.

Beispiel: In Shirley Jacksons Die Lotterie" zeigen die Figuren subtile Anzeichen von Angst, obwohl sie sich scheinbar zu einem freudigen Ereignis versammeln. Ihre Besorgnis wird deutlich, als der Leser erkennt, dass der Gewinner" der Lotterie tatsächlich zu Tode gesteinigt werden wird.

Wie man es unterrichtet: Top Short Stories To Teach Foreshadowing and Suspense in Your Middle School ELA Classroom at Language Arts Teachers

Aufhänger (oder narrativer Aufhänger)

Wenn Sie mit der Lektüre eines Buches beginnen und vom ersten Kapitel (oder sogar vom ersten Satz!) an gefesselt sind, nennt man das einen "Aufhänger". Ein Aufhänger kann eine faszinierende Aussage, ein seltsamer Schauplatz, eine ungewöhnliche Figur oder ein fesselndes Thema sein.

Beispiel: "Marley war tot: für den Anfang." In der Einleitung von Dickens' Ein Weihnachtslied Der Erzähler betont immer wieder, dass Marley tatsächlich tot war, und der Leser fragt sich, warum das für die Geschichte so wichtig ist. Das kann man nur herausfinden, wenn man weiterliest.

Wie man es lehrt: 7 sensationelle Aufhänger für Aufsätze, die die Aufmerksamkeit der Leser auf Academic Writing Success fesseln

Idiom

Ein Idiom ist eine Redewendung, die eine andere Bedeutung als die eigentlichen Wörter hat und von einer Gruppe von Sprechern gemeinsam verwendet wird. Jede Sprache hat ihre eigenen Idiome, die für diejenigen, die die Sprache lernen, schwer zu verstehen sind. (Idiome sind Beispiele für literarische Mittel, die von Autoren manchmal überstrapaziert werden können. Anstatt die Worte eines anderen zu verwenden, sollten Sie versuchen, eine eigene ausdrucksstarke Sprache zu findeneigene.)

Beispiele:

  • Es regnet Katzen und Hunde.
  • Reden Sie nicht um den heißen Brei herum - sagen Sie uns einfach, was passiert ist.

Wie man es unterrichtet: 50 Idiome, die man Kindern beibringt und in Idiom des Tages-Lektionen verwendet

Ironie

Siehe auch: Einfache Dekorationsideen für das Klassenzimmer im Landhausstil für alle Klassenstufen

Quelle: Was ist Ironie? bei Grammatikmonster

Es gibt mehrere Beispiele für literarische Mittel, die mit Ironie zu tun haben. Obwohl der Begriff "Ironie" häufig verwendet wird, um einen Zustand zu bezeichnen, der dem Erwarteten zuwiderläuft ("Sie hat im Lotto gewonnen, war aber schon Millionärin - wie ironisch."), sind die literarischen Definitionen unterschiedlich.

Dramatische Ironie

Bei der dramatischen Ironie weiß das Publikum etwas, was die Figur nicht weiß, was den Worten oder Handlungen der Figur eine ganz andere Bedeutung verleiht.

Beispiel: Romeo und Julia enthält eines der berühmtesten Beispiele für dramatische Ironie: Als Julia in einem tiefen Schlaf liegt (von dem das Publikum weiß), findet Romeo sie und nimmt an, sie sei tot. Daraufhin nimmt er sich das Leben. Das Publikum kann nur entsetzt zusehen.

Situationsbedingte Ironie

Wenn etwas passiert, das anders ist als erwartet, nennt man das Situationsironie: Denken Sie an den Brand einer Feuerwache, den Grammatikfehler eines Englischlehrers oder die Scheidung eines Eheberaters.

Beispiel: O. Henrys "Die Gabe der Könige" wird oft als Beispiel für Situationsironie angeführt: Die Frau verkauft ihr schönes Haar, um ihrem Mann eine Kette für seine geliebte Uhr zu kaufen, während der Mann seine Uhr verkauft hat, um Schmuck für ihr Haar zu kaufen. (O. Henry war der Meister der Situationsironie, und fast alle seine Kurzgeschichten enthalten dieses literarische Mittel).

Verbale Ironie

Im literarischen Sinne bedeutet verbale Ironie die Verwendung einer Sprache, die scheinbar im Widerspruch zu dem steht, was man meint. Dies wird oft als Sarkasmus oder Übertreibung ausgedrückt.

Beispiele:

  • "Diese Erklärung war so klar wie Schlamm." (Sarkasmus)
  • "Was für ein herrliches Wetter wir heute haben", sagte sie, während der orkanartige Wind ihren Regenschirm die Straße hinunterwehte (Übertreibung, Untertreibung).
  • "Das ist das Schlimmste, was jemandem je passiert ist", sagte er, als er sah, dass das bestellte Hemd in der falschen Farbe und Größe geliefert wurde. (Übertreibung, Übertreibung)

Wie man sie unterrichtet: 3 lustige Arten, Ironie zu lehren bei Brain Waves Instruction

Jargon und Slang

Jargon bezieht sich auf Wörter oder Ausdrücke, die in einem bestimmten Beruf, Gewerbe oder Bereich verwendet werden. In wissenschaftlichen Bereichen gibt es oft viel Fachjargon, der für einen Außenstehenden schwer zu verstehen ist. Schriftsteller sollten vorsichtig sein, wenn sie Jargon verwenden, ohne die Bedeutung zu erklären. Jargon und Slang sind Beispiele für literarische Mittel, die leicht zu verwechseln sind. Slang ist jedoch eine informelle Sprache, die innerhalb einerbestimmten Gemeinschaft, und es ist sehr zwanglos.

Beispiel: "Sarabeth ist heute nicht zur Arbeit erschienen; ich schätze, sie hat sich unerlaubt von der Arbeit entfernt." AWOL ist ein militärischer Begriff und bedeutet "Abwesend ohne Urlaub". Wenn der Schreiber Slang statt Jargon verwendet, könnte er sagen: "Sarabeth hat sich heute bei der Arbeit gedrückt; ich weiß nicht, wo sie ist."

Wie man es unterrichtet: Kostenloses Arbeitsblatt "Slang und Jargon" bei Teachers Pay Teachers

Metapher

Eine Metapher ist eine Redewendung, die einen Vergleich zwischen zwei sehr unterschiedlichen Dingen anstellt, ohne die Begriffe "wie" oder "als" zu verwenden. Es handelt sich in der Regel um kurze Aussagen, aber erweiterte Metaphern führen den Vergleich ausführlicher aus.

Beispiele:

  • Die Liebe ist ein Schlachtfeld.
  • Das Leben ist eine Schnellstraße.
  • Erweiterte Metapher: Sylvia Plaths Gedicht "Metaphors" ist eine Sammlung von Metaphern über die Schwangerschaft, die mit "I'm a riddle in nine syllables" beginnt.

Wie man es unterrichtet: Die Metapher-Herausforderung beim Lernen in Raum 213

Monolog

In einem Monolog spricht eine Figur über einen längeren Zeitraum hinweg. Autoren nutzen ihn, um einer Figur die Möglichkeit zu geben, ihre eigene Geschichte zu erzählen oder ihre Gedanken mit anderen Figuren und dem Publikum zu teilen.

Beispiel: Shakespeare nutzte Monologe mit großer Wirkung, wie z. B. Hamlets berühmte Rede "To be, or not to be".

Wie man es unterrichtet: Ein Zehn-Schritte-Verfahren für den Monologunterricht bei Edutopia

Motiv

Ein Motiv ist ein Gegenstand, der sich in einem Werk wiederholt und ein Thema des Werks darstellt. Ein Motiv ist eine Art Symbol, das jedoch eine wichtige Aussage des Werks zusammenfasst. Motive sind im Allgemeinen leicht zu verstehen und ziemlich offensichtlich, wenn man sie sucht.

Beispiel: In Der Zauberer von Oz Die gelbe Ziegelsteinstraße steht für Dorothys Reise zurück zu dem Ort, den sie ihr Zuhause nennt. Die Straße windet sich und führt sie auf einen abenteuerlichen Weg. Aber am Ende hätte Dorothy nach Hause zurückkehren können, ohne die Straße zu nehmen, indem sie einfach ihre Absätze zusammenklickt. Die gelbe Ziegelsteinstraße ist ein Motiv, das das Thema des Heimfindens in uns selbst darstellt, wohin auch immer unsere Reise uns führt.

Wie man es unterrichtet: Das Motiv in der Literatur bei Twinkl

Onomatopöie

Jedes Wort, das so klingt wie das, worauf es sich bezieht oder was es beschreibt, ist eine Onomatopoesie.

Beispiele: Ganz oben auf der Liste stehen natürlich Comic-Wörter, aber auch Wörter wie Schluckauf, Summen, Spritzen, Husten und Brüllen sind Beispiele.

Wie man es lehrt: Fügen Sie Ihrer Schreibwerkstatt bei Thyme to Read einen Pop! hinzu

Oxymoron

Ein Oxymoron ist ein Paar von beschreibenden Wörtern, die sich scheinbar widersprechen. Sie werden oft humorvoll verwendet.

Beispiele: Friendly Fire, lebendige Geschichte, stummer Schrei.

Wie man es unterrichtet: Oxymoron Lesson Plan bei Education.com

Paradox

In der Literatur ist ein Paradoxon eine Aussage, die sich auf den ersten Blick zu widersprechen scheint, aber in Wirklichkeit wahr ist.

Beispiele:

  • Weniger ist mehr.
  • Je mehr Sie geben, desto mehr bekommen Sie.
  • Die einzige Konstante ist der Wandel.

Wie man es unterrichtet: Was ist ein Paradox beim Schreiben? bei MasterClass

Parodie

Eine Parodie ist eine Nachahmung des Stils eines Schriftstellers, eines Genres oder eines Künstlers, in der Regel um einen komischen Effekt zu erzielen.

Beispiel: Jonathon Swift's Gullivers Reisen ist eine der berühmtesten Parodien auf die populären Reiseerzählungen der damaligen Zeit (auch eine Satire, siehe unten).

Wie man es unterrichtet: Eine Parodie schreiben bei Musings From the Middle School

Personifizierung

Quelle: Was ist Personifikation? bei Learn Easy English

Wenn ein Autor etwas personifiziert, verbindet er es mit menschlichen Eigenschaften und Emotionen. Die Personifizierung unterscheidet sich jedoch von der Anthropomorphie, da die Objekte nicht wirklich sprechen oder die beschriebenen Emotionen empfinden. Der Autor lässt Sie lediglich glauben, dass sie es könnten.

Beispiele:

  • Mein Computer funktioniert schon den ganzen Tag nicht mehr richtig; er hasst mich eindeutig.
  • Als sie schließlich aufstand, schrie ihr Rücken vor Schmerz auf.
  • Der Schokoladenkuchen da drüben ruft meinen Namen.

Wie man es unterrichtet: Personifizierung durch Poesie bei Read Write Think

Poetische Gerechtigkeit

Poetische Gerechtigkeit beschreibt ein Ergebnis, bei dem die Guten belohnt und die Bösen bestraft werden, und zwar auf angemessene Weise.

Beispiel: In Romeo und Julia Die Montagues und die Capulets müssen für ihre bösartige Fehde poetische Gerechtigkeit walten lassen: Beide Familien zahlen den Preis dafür, indem sie die Menschen verlieren, die ihnen am wichtigsten sind.

Wie man es unterrichtet: For the Birds Pixar Short Video Guide bei Teachers Pay Teachers

Wortspiel

Ein Wortspiel wird in der Regel als "Wortspiel" definiert, d. h. es werden Wörter mit mehreren Bedeutungen verwendet, oder Wörter, die gleich klingen, aber etwas anderes bedeuten.

Siehe auch: Geschenke zur Abschlussfeier für Studenten: Einzigartige und durchdachte Ideen

Beispiele:

  • Mach es wie ein Baum und geh.
  • Bei Krabben ist es schwierig, sie zu teilen, weil sie Schalentiere sind.
  • Charakternamen wie Kim Possible und Cruella de Vil.
  • "Jetzt ist der Winter unserer Unzufriedenheit / Durch die Sonne Yorks zum glorreichen Sommer geworden" (Dieses Shakespeare-Zitat aus Richard III. Das Wort "Sonne" bedeutet auch "Sohn".)

Wie man es unterrichtet: 10 Tearable Puns: Eine englische Sprachaktivität bei Ellii

Roter Hering

Ein roter Hering ist ein falscher oder irreführender Hinweis, der den Leser auf die falsche Fährte führt, vor allem in einem Krimi. Laut LiteraryDevices.net stammt der Begriff aus den frühen 1800er Jahren: "Der Journalist William Cobbett soll den Begriff 'roter Hering' in einer Geschichte aus dem Jahr 1807 geprägt haben. Cobbett kritisierte die Presse, weil sie voreilig über die Niederlage Napoleons berichtet hatte, und verglich diese Handlung mit der Verwendung starkerCobbett warf der Presse vor, absichtlich einen Irrtum zu benutzen, um die Öffentlichkeit abzulenken."

Beispiel: Die Figur des Snape ist in den Harry-Potter-Büchern ein epischer Ablenkungsmanöver: Bis zum Schluss nimmt der Leser an, dass Snape auf der Seite des bösen Lord Voldemort steht, obwohl er eigentlich die ganze Zeit für das Gute gearbeitet hat.

Wie man es unterrichtet: Interpretation und Verwendung von Red Herrings bei Learn Bright

Satire

Satire nutzt Humor, Ironie, Übertreibung und Spott, um Dummheit oder Laster zu entlarven und zu kritisieren. Schriftsteller nutzen Satire, um auf gesellschaftliche Konventionen, aktuelle Ereignisse, Trends usw. aufmerksam zu machen, die sie für falsch halten. Websites wie The Onion nutzen Satire, um aktuelle Ereignisse, insbesondere die Politik, zu kommentieren.

Beispiel: Aldous Huxleys Schöne neue Welt wird oft als Beispiel für Satire angeführt, ebenso wie Gullivers Reisen Aus heutiger Sicht sind Fernsehsendungen wie South Park oder Bücher wie Douglas Adams' Per Anhalter durch die Galaxis (Hitchhiker's Guide to the Galaxy) Serien setzen auch auf Satire.

Wie man es unterrichtet: Wie man Kindern Satire im Klassenzimmer beibringt

Gleichnis

Quelle: Was ist ein Gleichnis? bei Grammatikmonster

Ein Gleichnis ist einer Metapher insofern ähnlich, als es zwei verschiedene Dinge miteinander vergleicht, aber Gleichnisse verwenden immer die Wörter "wie" oder "als".

Beispiele:

  • Schlau wie ein Fuchs.
  • Kämpfen wie Hund und Katz.
  • Süß wie Zucker.

Wie man es unterrichtet: How To Teach Similes Like a Rockstar bei Rockin' Resources

Stereotyp

Bei einem Stereotyp wird eine Person oder eine Sache stellvertretend für eine ganze Gruppe verwendet, wobei davon ausgegangen wird, dass alle gleich sind. Es handelt sich um Überverallgemeinerungen, auch wenn sie oft einen gewissen Wahrheitsgehalt haben. Diese Überverallgemeinerungen können schädlich sein, insbesondere wenn sie sich auf Rasse, Geschlecht, Kultur oder Sexualität beziehen.

Beispiel: Eine Disney-Prinzessin wie Cinderella ist ein klassisches Stereotyp. Sie ist schön, charmant, freundlich und süß und gerät immer wieder in Schwierigkeiten, aus denen sie nur ein gut aussehender Prinz retten kann. (Der gut aussehende Prinz ist ein weiteres Stereotyp.)

Wie man es lehrt: Stereotypen aufbrechen bei Education World

Strom des Bewusstseins

Einige Beispiele für literarische Mittel sind genau das, wonach sie klingen. Bewusstseinsstrom ist eines dieser Beispiele. Es handelt sich um einen Gedankenfluss, bei dem nicht unbedingt die richtige Zeichensetzung, Absätze, Grammatik oder andere Standardformen verwendet werden.

Beispiele: James Joyce wurde durch das Schreiben von Bewusstseinsströmen in Ulysses und Ein Porträt des Künstlers als junger Mann Er ist der junge Leopold, wie in einer retrospektiven Anordnung, ein Spiegel im Spiegel (hey, presto!), er sieht sich selbst" (Bloom, Ulysses )

Wie man es lehrt: Wie man den Strom des Bewusstseins meistert

Symbolik

In ihrer einfachsten Form bedeutet Symbolismus, dass eine Sache für eine andere steht. Die meisten Schriftsteller verlassen sich stark auf Symbolismus, um ihren Werken Tiefe zu verleihen, indem sie alltägliche Dinge mit tieferen Gefühlen und Themen in Verbindung bringen.

Beispiele:

  • Unter Moby Dick Der weiße Wal symbolisiert viele Dinge, darunter das Böse, die Natur und das Schicksal, wobei die Symbolik je nach dem, wer ihn betrachtet, unterschiedlich ist.
  • Der titelgebende Vogel von Eine Spottdrossel töten symbolisiert die Unschuld.
  • Luftballons stehen für Hoffnungen und Träume in dem Disney Pixar Film Auf.

Wie man es unterrichtet: Symbolismus für Schüler der Mittel- und Oberstufe bei The Literary Maven

Tragischer Makel

Ein tragischer Fehler ist ein Fehler, der den Untergang eines Helden oder Protagonisten herbeiführt. Die Figur ist im Allgemeinen in der Lage, die meisten Dinge mühelos zu überwinden, aber ihr tragischer Fehler (oft ein Geheimnis) führt schließlich zu ihrem Untergang. Zu den üblichen tragischen Fehlern gehören Stolz, Ehrgeiz und Gier.

Beispiele: In Shakespeare's Othello Obwohl Desdemona ihn nie wirklich betrügt, glaubt er, dass sie ihn betrogen hat, und tötet sie schließlich in einem Anfall von Leidenschaft.

Wie man es lehrt: Tragischer Fehler durch Anschauungsmaterial unterrichten bei Engaging and Effective Teaching

Wenn Sie weitere Beispiele für literarische Mittel und deren Einsatz im Unterricht suchen, besuchen Sie die WeAreTeachers HELPLINE-Gruppe auf Facebook, um Ratschläge einzuholen und Ideen auszutauschen.

Und wenn Ihnen dieser Artikel mit Beispielen für literarische Mittel gefallen hat, sehen Sie sich einige unserer fantastischen Ankerdiagramme für figurative Sprache an.

James Wheeler

James Wheeler ist ein erfahrener Pädagoge mit über 20 Jahren Erfahrung im Unterrichten. Er verfügt über einen Master-Abschluss in Pädagogik und hat eine Leidenschaft dafür, Lehrern bei der Entwicklung innovativer Lehrmethoden zu helfen, die den Erfolg der Schüler fördern. James ist Autor mehrerer Artikel und Bücher zum Thema Bildung und spricht regelmäßig auf Konferenzen und Workshops zur beruflichen Weiterentwicklung. Sein Blog „Ideen, Inspiration und Geschenke für Lehrer“ ist eine Anlaufstelle für Lehrer, die nach kreativen Unterrichtsideen, hilfreichen Tipps und wertvollen Einblicken in die Welt der Bildung suchen. James engagiert sich dafür, Lehrern dabei zu helfen, im Unterricht erfolgreich zu sein und einen positiven Einfluss auf das Leben ihrer Schüler zu haben. Egal, ob Sie ein neuer Lehrer sind, der gerade erst angefangen hat, oder ein erfahrener Veteran, James‘ Blog wird Sie mit Sicherheit mit frischen Ideen und innovativen Unterrichtsansätzen inspirieren.