Dinge, die Lehrerinnen und Lehrer viel zu oft sagen - WeAreTeachers

 Dinge, die Lehrerinnen und Lehrer viel zu oft sagen - WeAreTeachers

James Wheeler

Wahrscheinlich haben Sie diese Sätze schon öfter gesagt, als Sie zählen können (oder sich daran erinnern möchten). Wir können Ihnen zwar nicht jedes Mal einen Cent geben, wenn Sie sie sagen müssen, aber Sie sollten wissen, dass Sie nicht der einzige sind, der versucht, das größte Rätsel eines Lehrers zu lösen: Warum können die Kinder nicht einfach die Anweisungen lesen? Lesen Sie weiter, um mehr Dinge zu erfahren, die Lehrer sagen Weg zu oft.

"Hast du die Anleitung gelesen?"

Wir haben alle Tricks, Tipps und Kniffe ausprobiert, und doch stellen wir uns diese Frage in jeder Klasse aufs Neue.

"Ihr Bleistift ist scharf genug."

Ich frage mich, wie oft ein Schüler während des Unterrichts einen Bleistift angespitzt hat. Fünfmal? Zwanzigmal? Selbst wenn ich meine Kinder ihre Bleistifte zu Beginn des Unterrichts anspitzen lasse, gibt es endlose Anfragen, den Bleistiftspitzer zu besuchen. Habe ich etwas verpasst?

"Der Unterricht ist noch nicht vorbei!"

Fünf Minuten vor Unterrichtsende drehen sich alle Köpfe zur Uhr. Es ist wie die Welle in einem Sportstadion. Ein Schüler fängt an, Papiere, Bücher und Material einzusammeln. Dann ein anderer. Dann wieder ein anderer. Egal, dass du Anweisungen gibst und die Hausaufgaben erklärst. Jawohl (siehe Nummer 1).

"Wollen Sie diese Klasse unterrichten?"

Das hier ist das Schlimmste. Einer von diesen den Kopf schütteln Das passiert, wenn Ihre Kinder sehr gesprächig sind und Sie kein Wort herausbekommen, geschweige denn eine Anweisung. Das habe ich auch schon erlebt. Nicht Ihr bester Moment, aber beim nächsten Mal mehr Glück.

"Zeigen Sie Ihre Arbeit."

Oh, Mathelehrer, ich denke an euch. Ihr versucht, euren Kindern beizubringen, wie man denkt und strategisch vorgeht. Wie oft hat eines eurer Kinder gesagt: "Aber ich habe die richtige Antwort, also ist es doch egal." Seufz. Kämpft weiter für das Gute.

ANZEIGE

"Nein, du bist noch nicht fertig."

Sie haben Ihre Stunde beendet, die Kinder arbeiten. Ein Kind wird innerhalb der ersten fünf Minuten fertig. Sie bitten darum, die Arbeit zu sehen, nur um festzustellen, dass "fertig" "halbwegs" bedeutet.

"Können Sie dazu mehr sagen?"

Wir wissen, dass es am besten ist, auf dem Denken der Schüler aufzubauen, und deshalb stellen wir diese Frage den ganzen Tag lang. Wenn wir doch nur eine Antwort bekämen, anstatt mit den Augen zu rollen oder wie ein Hirsch im Kopf zu starren.

Siehe auch: Die besten Spinner und Picker für das Online-Lernen - We Are Teachers

"Ein Satz beginnt mit einem Großbuchstaben und endet mit einem Punkt".

Das hier liegt mir besonders am Herzen: Ich habe Englisch unterrichtet und überlegt, mir das auf die Stirn zu tätowieren ... oder es zumindest auf ein T-Shirt zu drucken, das ich nie ausziehe.

"Heben Sie sich das für nach dem Unterricht auf."

Wenn Sie in der Mittelstufe unterrichten, wissen Sie, wovon ich spreche: Es stellt sich heraus, dass nichts, was wir unterrichten, so interessant ist wie Justin Beiber, ein Gruppentext oder Wochenendpläne.

"Ich kann Ihnen keine Anerkennung geben, wenn Ihr Name fehlt."

Wenn Sie eine gute Strategie dafür haben, lassen Sie es mich bitte wissen. Nichts ist frustrierender, als einen riesigen Stapel von Arbeiten zu benoten, in denen Namen fehlen.

Siehe auch: 25 lustige Witze aus der fünften Klasse für den Start in den Tag - Wir sind Lehrer

"Du schaffst das!"

Es gibt nichts Wichtigeres, als unseren Kindern zu zeigen, dass wir uns um sie kümmern.

Außerdem: Die überraschendsten Dinge, die Lehrer sagen.

Wenn Sie mehr über Lehrerinnen und Lehrer zu sagen haben, können Sie sich in unserer WeAreTeachers HELPLINE-Gruppe auf Facebook austauschen.

James Wheeler

James Wheeler ist ein erfahrener Pädagoge mit über 20 Jahren Erfahrung im Unterrichten. Er verfügt über einen Master-Abschluss in Pädagogik und hat eine Leidenschaft dafür, Lehrern bei der Entwicklung innovativer Lehrmethoden zu helfen, die den Erfolg der Schüler fördern. James ist Autor mehrerer Artikel und Bücher zum Thema Bildung und spricht regelmäßig auf Konferenzen und Workshops zur beruflichen Weiterentwicklung. Sein Blog „Ideen, Inspiration und Geschenke für Lehrer“ ist eine Anlaufstelle für Lehrer, die nach kreativen Unterrichtsideen, hilfreichen Tipps und wertvollen Einblicken in die Welt der Bildung suchen. James engagiert sich dafür, Lehrern dabei zu helfen, im Unterricht erfolgreich zu sein und einen positiven Einfluss auf das Leben ihrer Schüler zu haben. Egal, ob Sie ein neuer Lehrer sind, der gerade erst angefangen hat, oder ein erfahrener Veteran, James‘ Blog wird Sie mit Sicherheit mit frischen Ideen und innovativen Unterrichtsansätzen inspirieren.